Watch now! | Watch now! | Watch now!
EXPLORER Magazin

EXPLORER Magazin

Vor 11 Tage

Gleiches Gewicht, gleicher Preis, gleiche Länge - und doch könnten die Iveco Daily 4x4 Camper von Kerkamm und Eine Welt Reisen unterschiedlicher kaum sein. Wir starteten mit beiden eine vergleichende Probefahrt auf einer der härtesten Teststrecken Deutschlands. Mehr Details zum Test findest du im EXPLORER 2018-06 ► explr.de/ausgaben
Horcht man sich bei Globetrot­tern um, die auf große Fahrt gehen wollen, denen aber ein Geländewagen zu spartanisch ist, fällt in aller Regel sofort der Begriff „Iveco Daily 4x4“. Die Kombination aus leistungsfähigem Allrad­-Antrieb, kräftigem Motor und ausreichender Rahmenlänge für einen langfahrttauglichen Grundriss, hat ihm in den letzten Jahren eine Monopol­-Stellung verschafft - und die Branche schaut aufmerksam nach Hannover, wo dieser Tage das über­ arbeitete 2019er­-Modell präsentiert werden soll - mit neuen Radstands­-Optionen und neuen Tonnagen. Ein Video zur IAA Hannover findest du hier: biorag.org/id/video-cDn_e8IVG7U.html
Eines aber war der Fünftonne nie: erste Wahl für Familien. Zum einen liegt der Preis für das Fahrgestell schon auf dem Niveau eines ausgewachsenen Lkw, zum anderen trifft das beim verfügbaren Platz eben gerade nicht zu. Mit Radstand­verlängerung und Doppelkabiner­ Fahrerhaus ist es dann um Offroad­ Fahreigenschaften und Zuladung auch nicht mehr besonders gut bestellt. Kurz: für zwei top, für vier ein Flop.
Es sei denn, man bricht mit Konven­tionen und wagt etwas Ungewöhnliches. Einen Teilintegrierten mit Alkoven, beispielsweise. Funktioniert nicht, sagen Sie? Funktioniert doch, zeigte eine an­ spruchsvolle Probefahrt in diesem Früh­sommer. Mit dem Einzelstück, gebaut von Eine Welt Reisen Fahrzeugtechnik (EWR) in Berlin, ging es in das Fahr­gelände von Horstwalde, seit Jahrzehn­ten eine Instanz für Fahrzeugprüfungen und Testfahrten. Auch mit dabei: Der IX 370 von Kerkamm, als Vertreter der klas­sischen Denkweise. Vergleichbar lang und teuer, beinahe identisch schwer. Aber während das EWR­-Mobil Betten für vier bereithält, ist es im „Weltreise­mobil“, wie Jörn Kerkamm seine Fahr­zeuge nennt, nur ein Doppelbett.

************************

EXPLORER
Die Zeitschrift für Allrad-Globetrotter: Sechsmal im Jahr alles zum Thema Offroad-Touren, Reise und Expedition mit Allrad-Wohnmobil, 4x4-Lkw oder Geländewagen.
Mit dem Abonnement bequem sechsmal im Jahr portofrei per Post direkt ins Haus geliefert bekommen - und das im Durchschnitt sogar eine Woche vor dem Verkaufsstart am Kiosk. Auch als App für Android und iOS erhältlich. Attraktive Prämie inklusive:
► explr.de/abo

************************

Weitere interessante Themen für Allrad-Globetrotter auf:
► Newsletter: explr.de/newsletter
► Facebook: facebook.com/ExplorerMagazin
► Instagram: instagram.com/explorermagazin
► Twitter: twitter.com/ExplrMag
► Kein Video verpassen und den DEwomen-Kanal abonnieren: explr.de/youtube-abo

************************
#IvecoDaily4x4 #Offroad #Overland

offroad wohnmobiloffroad wohnmobil testiveco daily 4x4 camperexpedition camperoffroad wohnmobil 2018iveco daily 4x4 off road camperiveco daily 4x4allrad wohnmobiliveco daily 4x4 off roadiveco daily wohnmobil umbauiveco daily umbauiveco daily 4x4 test deutschiveco daily 4x4 testgeländefahrzeuggelände wohnmobilgelände womogelände lkw wohnmobillkw wohnmobillkw wohnmobil allradlkw camperherman unterwegsexpeditionsfahrzeug

KOMMENTARE
andreia dias rocha
andreia dias rocha Vor 9 Tage
Amo seus vídeos, não entendo nada que você está falando, só sei falar português, mas mesmo assim assisto até o final, parabéns, excelente canal. 😍
Klaus Balogh
Klaus Balogh Vor 8 Tage
Rindo muito! Pode servir de incentivo para vc aprender alemão.
Markus Gagel
Markus Gagel Vor 10 Tage
Zwei schöne Fahrzeuge, auch wenn es hier und da kleine Denkfehler gab. Wie die Fensterposition beim Bett und die sehr hohe Eingangsstufe.
Schallert Kältetechnik
Schallert Kältetechnik Vor 10 Tage
nicht schlecht die Autos. Ich baue selbst an meinem eigenen seit einem halben Jahr. Mir fehlt die hydraulische Hebeanlage bei beiden Autos. Ich will nicht schräg schlafen. Und meiner hat eine Ladeplattform für ein Motorrad von 260 kg. Wenn es fertig ist gibt es ein ausführliches Video.
ENERGIEWELT XY9777
ENERGIEWELT XY9777 Vor 10 Tage
SEHR SCHÖN
John Diaz
John Diaz Vor 10 Tage
Thank you for sharing, we sometimes see trucks like these here in the States from Europe and are always amazed.
Alex
Alex Vor 10 Tage
links to the motorhomes ?
Alex
Alex Vor 10 Tage
you need an english version even subtitles and links to 4x4 ??
der Jack
der Jack Vor 11 Tage
Wer selber schon mal an so etwas geschraubt hat, sieht sofort, wie viel aufwändiger der EineWeltReisen ist. Mich verwunderte sehr der quasi gleiche Preis am Ende. [Alkoven, Schräge im Heck in im Alkoven, 3-Punkt Lagerung, etc.] Teilintegriert in dieser Klasse der LKW ist sensationell - der Vorteil des "Durchgehens" unbezahlbar und macht ein ganz anderes Auto daraus! > Man lebt nicht mehr in einer Kabine [die fahrbar ist], sondern in seinem Fahrzeug. Dazu kommt der Raumgewinn durch die Fahrgastzelle bei drehbaren Sitzen! Die Dreipunktlagerung ist für den Verein ja tägliches Brot, in dieser Konfiguration aber unüblich und sehr interessant.
der Jack
der Jack Vor 9 Tage
+r1ch1den Sitz Raum könnte man viel einfacher erweitern mir einer Ausbuchtung auf Höhe der Lehne. Das ist ja in einer Stunde erledigt [und damit WESENTLICH günstiger]. Siehe VW caddy der frühen 80er 😀
r1ch1
r1ch1 Vor 10 Tage
der größte vorteil am teilintegrierten aufbau ist meiner meinung nach dass du als fahrer mal deinen sitz ordentlich langstreckentauglich einstellen kannst. durch die trennwand hast du, gerade beim daily sonst so wenig platz vorne dass du quasi mit dem kopf zwischen den knie fähst ... ne spaß, so schlimm isses auch wieder nicht, aber die sitzposition ist sonst schon eher klappstuhlmässig.
Ole Zacharias
Ole Zacharias Vor 11 Tage
Tolles video, schaue ich immer wieder gerne an
Alex Bl
Alex Bl Vor 11 Tage
Beides schöne Fahrzeuge, aber 200000 Euro? Wenn ein normales womo 70 kostet?
1709hp
1709hp Vor 4 Tage
SuperPasquale76 Äpfel und Birnen
SuperPasquale76
SuperPasquale76 Vor 9 Tage
Davon kauf ich mir gebraucht ein Tesla model S und schlaf da drin gebraucht bekommt man den auch schon für 30000
r1ch1
r1ch1 Vor 10 Tage
wer nur von campingplatz zu campingplatz tingeln will ist mit einem 70k camper bestens bedient. aber wie heißt es doch so schön, die schönsten stellplätze liegen da wo keine straße hinführt ... oder so ähnlich ^^
EXPLORER Magazin
EXPLORER Magazin Vor 11 Tage
Der Fluch des Exoten. Der 4x4-Daily kostet schon nackt, ohne Rabatt 80.000 Euro.
EXPLORER Magazin
EXPLORER Magazin Vor 13 Tage
Welcher dieser beiden Iveco Daily 4x4 Camper gefällt dir besser? Der Kerkamm IX 370 oder der Umbau von Eine Welt Reisen?
Hartmut D
Hartmut D Vor 10 Tage
der EWR aber ohne Alkoven.
EXPLORER Magazin
EXPLORER Magazin Vor 11 Tage
Ist eine Entwicklung von EWR
Lukas Chmielewski
Lukas Chmielewski Vor 11 Tage
Die Wippenkonstruktion scheint nicht schlecht zu sein. Haben die Berliner es selbst entwickelt, oder ist das Teil auch woanders verbaut?
Bartholomäus Simplersohn
Bartholomäus Simplersohn Vor 11 Tage
Die rund 3.000 Euro sehen wie 30.000 aus. Da hat EWR den Konkurrenten ganz schön im Regen stehen lassen.
JENNIE - 'SOLO' M/V
BLACKPINK
Vor 2 Tage
Der Atego 1018 - Das ultimative Reisemobil?
Defender Around Europe
Vor 9 Monate
Roadsaquacar- Amphibienfahrzeug
erfinderhaus patentvermarktung
Vor 3 years
Iveco Daily 4x4 Double cabine
osons4x4
Vor 8 years
Iveco daily 4x4 Camper 2018. Conversion.
Alex del Oso Villa
Vor 10 Monate